Buoch

Fahrzeugbrand bei der Reitanlage in Buoch15. April 2012

Das Angstzenario der Abteilung Buoch von der Freiwilligen Feuerwehr Remshalden trat heute am Sonntag ein. Der Feuerwehr wurde ein Brand bei der Reitanlage in Buoch gemeldet. In Buoch kurz Cavallo genannt.

Tagsüber wird von der Feuerwehrleitstelle automatisch zur Abteilung Buoch auch die Abteilung Grunbach alarmiert. So rückte diese ebenfalls mit einem Löschfahrzeug und zusätlichen Kräften im Mannschaftstransportwagen an.

Ein Feuer in der Reitanlage gehört wegen der darin befindlichen Pferde zum Horrorszenario. Pferde neigen bei Rauch eher dazu nicht aus ihrer Box zu gehen. Hinzu kommt Stroh, welches über den Stallungen gelagert wird und Holzverschalungen, die einem Feuer eventuell Nahrung bieten könnten.

Am Einsatzort angelangt, war für die Feuerwehr jedoch sofort ersichtlich, dass es sich um einen Motorbrand eines Pkw auf dem Parkplatz vor den Stallungen handelt und ein Übergeifen auf die Stallungen trotz der Nähe zu diesen weniger zu befürchten war. Die Fenster der Stallungen wurden zwar erst nach dem Brand zum durchlüften geöffnet. Doch dürfte der Geruch der brennenden Reifen und des Kunststoffes, die Pferde dennoch beunruhigt haben.

Die Polizei rückte mit einer Streifenwagenbesatzung an und nahm den Brand auf.

Gemeinsam löschten die Feuerwehrkameraden aus Buoch und Grunbach das brennende Fahrzeug. Am Fahrzeug selbst entstand Totalschaden.

Fotos: Klaus Reble

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Bombax Theme designed by itx